Druckerzeichen (DZ)

Unter Druckerzeichen versteht man Kurzzeichen, die den für den Druck eines Markenbogens Verantwortlichen (Drucker, Maschinenmeister) dokumentieren.


Druckerzeichen werden in Form von Metallplättchen in der Druckplatte, überwiegend im Bereich des rechten oder linken Seitenrandes des Bogens, montiert.


Da die Urmarken der alten Kontrollratsserien 

- Michel-Nr. 911 - 937 (Ziffernserie) und

- Michel-Nr. 943 - 962 (Arbeiterserie)

mit einem Posthörnchenaufdruck versehen wurden, sind somit Druckerzeichen auch auf den Rändern 

der Provisorien-Bögen zu finden.


Bei der Ziffernserie kommen die DZ in Form der Buchstaben "B" und "F" nur beim Plattendruck, bei der Arbeiterserie als Ziffern 1 bis 8 (Druckerkennziffern) nur beim Walzendruck vor.


Für weitergehende Informationen möchte ich auf die Handbücher der Arbeitsgemeinschaft "Alliierter Kontrollrat 1946/1948 e.V." verweisen.


Viererblock aus der unteren rechten Bogenecke mit Druckerzeichen "F" und Aufdruckfehler

AF P III im Feld 99 - Der Block wurde vom zuständigen BPP-Prüfer als "echt, Originalgummierung, einwandfrei" attestiert


Vergrösserung des Viererblockes im Bereich des Druckerzeichens 


Vergrösserung des Aufdruckfehlers


Besucher gesamt:      119911    Besucher heute:            32 

Besucher gestern:             38     Besucher aktuell online:  1


 

Nach oben