Die JEIA-Zulassungsmarke

Die für die Beförderung mit Luftpost notwendigen JEIA-Zulassungsmarken waren nur auf Geschäftsbriefen zulässig.

Herrausgegeben wurden sie von der JointExportImportAgency, einer Behörde zur Kontrolle des Außenhandels in der Bizone im Zeitraum 1947-48.


(114)JEIA-Luftpodtbrief, Marken gestempelt 16.7.48 Hamburg, JEIA-Marke gestempelt 16.7.48 Hamburg Eilbriefstelle, portogerecht 50 Pf. Ausland + 50 Pfennig Luftpostgebühr Europa

(114)- Rückseite - Absender: AFRICAN AND EASTERN TRADING COMPANY GmbH, German - Geschäftlich
 

 

 

Besucher gesamt:      61428    Besucher heute:            22

Besucher gestern:            91   Besucher aktuell online: 1

Nach oben